Saison-Rückblick, Teil I: Aufschwung im Spätherbst mit Xabi Alonso

Nach dem letzten Spieltag steht fest: Bayer 04 läuft auf Platz sechs ein und wird auch in der kommenden Saison wieder international vertreten sein. Dabei hätte die Spielzeit 2022/23 kaum schlechter starten können: Nach dem frühen Pokal-Aus in Elversberg kommt die Werkself auch in der Bundesliga zunächst nicht in Fahrt. So wird im Herbst Xabi Alonso als neuer Cheftrainer verpflichtet. Mit dem Spanier kann bis zur Winterpause in der Liga Boden gutgemacht werden und das Überwintern in einem europäischen Wettbewerb gesichert werden. Im Rahmen eines Zweiteilers blicken wir auf die Saison 2022/23 zurück. Heute: Teil I bis zum Jahreswechsel.
crop_20221112_JS_B04_VfB_0903.jpg

Spieltage 1-15 (Bis zum Jahreswechsel)

Mit Offensiv-Zugang in die Vorbereitung

Zu Beginn der Saison verpflichtet Sport-Geschäftsführer Simon Rolfes als Nachfolger von Rudi Völler in Adam Hlozek einen neuen Stürmer für die Werkself. Der tschechische Nationalspieler wechselt von Sparta Prag nach Leverkusen und ist der jüngste Torschütze der ersten Liga Tschechiens.

crop_20220527_NB_Adam_Hlozek_37641.jpg

Mit Hlozek tritt der Bayer 04-Tross Mitte Juli unter der Leitung von Cheftrainer Gerardo Seoane, der mit der Werkself in der Vorsaison Champions-League-Platz vier holte, die Reise ins Trainingslager an. Bereits zum zehnten Mal geht es ins Salzburger Land, untergebracht ist die Werkself im Hotel TauernSpa in Zell am See-Kaprun. Auch Florian Wirtz ist mitgereist, um sein Reha-Programm nach seinem im März erlittenen Kreuzbandriss im Kreise der Mannschaft fortzusetzen.

Vor Ort stehen neben zahlreichen Trainingseinheiten, Medienterminen und gemeinsamer Zeit mit den mitgereisten Fans auch zwei Testspiele auf dem Plan. Das Duell gegen den griechischen Pokalsieger Panathinaikos Athen - zugleich das Bayer 04-Debüt von Zugang Hlozek - endet torlos. Die Generalprobe vor dem Pflichtspielstart gewinnt die Werkself gegen den italienischen Klub Udinese Calcio 2:1.

Frühes Pokal-Aus im Saarland

Aufgrund der Winter-WM im November und Dezember startet die Saison bereits Ende Juli mit den Erstrundenpartien des DFB-Pokals. Die Werkself scheidet beim Drittliga-Aufsteiger SV 07 Elversberg nach einem 3:4 überraschend direkt in der 1. Runde aus. Der Schock darüber sitzt tief. Die Saarländer sollen in der Folge eine beeindruckende Drittliga-Saison bestreiten und mit mehr als 70 Punkten direkt in die 2. Bundesliga durchmarschieren.

Ligastart: Ohne Wirtz und ohne Punkte

Zum Saisonstart in der Bundesliga fehlen auf Seiten von Bayer 04, wie bereits beim Pokalspiel in Elversberg, Amine Adli und Florian Wirtz. Letzterer wird noch einige Monate ausfallen. Die ersten drei Bundesliga-Begegnungen der Saison gehen ohne ihn allesamt verloren.

crop_20220806_JS_BVB_B04_2229.jpg

Ein Kuriosum ereignet sich beim Auftaktspiel in Dortmund (0:1): Da Torhüter Lukas Hradecky in der fünften Minute der Nachspielzeit für ein Handspiel knapp außerhalb seines Strafraums Rot sieht und schon alle Wechselmöglichkeiten ausgeschöpft waren, muss kurzerhand Abwehrspieler Edmond Tapsoba als Torwart ran.

Heimsieg gegen Atlético Madrid

Anfang September steht für die Werkself das erste Gruppenspiel in der UEFA Champions League an. Das Duell beim belgischen Meister FC Brügge endet mit einer 0:1-Niederlage. Nach dem 2:2 bei Hertha BSC am 6. Spieltag geht Bayer 04 als Vorletzter der Bundesliga ins erste Königsklassen-Heimspiel der Saison gegen den spanischen Topklub Atlético Madrid. In der BayArena gewinnt die Mannschaft von Gerardo Seoane dank eines späten Doppelschlags 2:0. Robert Andrich trifft erstmals in der Champions League.

crop_20220913_JS_B04_Atleti_CL2056.jpg

Xabi Alonso übernimmt Werkself

Trotz des überzeugenden Sieges gegen Atlético Madrid bleiben weitere Erfolge aus (1:1 gegen Bremen, 0:4 in München). Die sportliche Führung entscheidet sich nach der 0:2-Niederlage in Porto zu einem personellen Wechsel auf der Position des Cheftrainers. Die Werkself befindet sich zu diesem Zeitpunkt auf Platz 17 der Bundesliga. Am 5. Oktober verpflichtet Bayer 04 Xabi Alonso. Als Spieler wurde er 2010 Weltmeister und gewann zweimal die UEFA Champions League, als Trainer war er zuvor für die zweite Mannschaft des spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian verantwortlich.

Sein Debüt für Schwarz-Rot gibt Alonso wenige Tage später beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 - und siegt in diesem 4:0. Er stellt damit einen Rekord in Leverkusen auf, denn nie zuvor hat ein Werkself-Cheftrainer sein Auftaktspiel in der Bundesliga höher gewonnen.

crop_20221006_JS_PK_Trainervorstellung_1249.jpg

Anknüpfen an dieses gelungene Debüt kann Alonso mit seiner neuen Mannschaft aber nicht direkt: Es folgen ein 0:3 in Porto sowie eine 1:5-Niederlage bei Eintracht Frankfurt, die Alonso später als Wendepunkt bezeichnet.

Bayer 04 überwintert in Europa

Als Tabellenschlusslicht geht die Werkself in den fünften Spieltag in Gruppe B der Champions League. Im Estadio Metropolitano muss mindestens ein Zähler her, um weiter die Chance zu haben, als Dritter in die K.-o.-Phase der UEFA Europa League einzuziehen. Nach einem hochklassigen und temporeichen Duell steht am Ende ein 2:2-Remis. Den so wichtigen Punkt sichert Torhüter Lukas Hradecky in der neunten Minute der Nachspielzeit mit seiner Parade des Elfmeters von Yannick Carrasco. Kurios: Der Abpfiff war zuvor bereits ertönt, doch nach Eingriff des VAR und Ansicht der Videobilder hatte Schiedsrichter Clément Turpin auf den Punkt gezeigt.

Am 6. und letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase genügt der Werkself am 1. November ein torloses Unentschieden im Heimspiel gegen den überraschenden Gruppensieger FC Brügge für das Erreichen von Platz drei, da Atlético Madrid im Parallelspiel beim FC Porto 1:2 unterliegt. Somit endet das Kalenderjahr 2022 für Bayer 04 auf europäischer Bühne versöhnlich, der Fokus liegt jetzt voll auf dem Ligageschäft.

20221026_JS_Atleti_B04_CL_3543.jpg

Drei Spiele, drei Siege vor der Pause

Drei Partien hat die Werkself noch vor der WM-Pause vor der Brust - und wird in diesen die maximale Ausbeute einfahren. Die Aufholjagd beginnt. Den Auftakt bildet das Heimspiel gegen den aktuellen Spitzenreiter (!) 1. FC Union Berlin. Bayer 04 schafft als Tabellen-16. einen bemerkenswerten 5:0-Sieg gegen den Tabellenführer.

Mit entsprechend großem Rückenwind geht es am 14. Spieltag zum Derby beim 1. FC Köln. In diesem gerät die Werkself zunächst in Rückstand, kämpft sich in der Folge aber zurück und dreht binnen sechs Minuten durch Tore von Nadiem Amiri und Moussa Diaby das Spiel. Derbysieg! Die Euphorie ist zurück!

crop_20221109_JS_KOE_B04_1917.jpg

Es folgt der 2:0-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart. Mit diesem dritten Erfolg in Serie geht die Werkself am 12. November als Tabellenzwölfter mit 18 Punkten aus 15 Partien in die verfrühte Bundesliga-Winterpause.

#Bayer04USATour nach St. Louis

Nur einen Tag nach dem Stuttgart-Spiel bricht der Bayer 04-Tross - ohne die WM-Fahrer - in Richtung USA auf. In St. Louis im Bundesstaat Missouri bestreitet die Werkself ein Freundschaftsspiel gegen das neu formierte Team der Major League Soccer (MLS), St. Louis CITY Soccer Club, und weiht damit das brandneue CITYPARK Stadion ein. Tag eins der #Bayer04USATour steht im Zeichen der Anreise inklusive Begrüßung zahlreicher Bayer 04-Fans. An Tag zwei geht es mit Besuchen im Forschungszentrum von Bayer Crop Science sowie der Soccer Clinics beim Fußballklub Lou Fusz weiter.

An Tag drei bittet Xabi Alonso seine Mannschaft zur Trainingseinheit im Schatten des St. Louis Wheel, dem markanten Riesenrad der Stadt. Sightseeing und der Besuch eines Collage-Basketballspiels am Abend sind weitere Highlights. Höhepunkt an Tag vier ist das Testspiel gegen den St. Louis City SC, das die Werkself 3:0 gewinnt.

crop_20221115_JS_B04_STL_USA_Day4_0015.jpg

Tag fünf gestaltet sich emotional: Die Spieler besuchen die Kinder-Rehaklinik Ranken Jordan. Die Werkself-Profis wie Kerem Demirbay und Karim Bellarabi nehmen sich viel Zeit für die Kinder, spielen und unterhalten sich mit ihnen. Der sechste und letzte Tag bringt mit dem Besuch des NHL-Matches zwischen den St. Louis Blues und den Washington Capitals (5:4 nach Penaltyschießen) einen gelungenen Abschluss mit sich.

Palacios holt WM-Titel mit Argentinien

Nach der #Bayer04USATour ist vor der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft. Ab dem 20. November treten in Katar auch vier Profis von Bayer 04 an: Piero Hincapie mit Ecuador, Exequiel Palacios mit Argentinien, Sardar Azmoun mit dem Iran und Jeremie Frimpong mit der Niederlande. Während das Turnier für Hincapie und Azmoun nach der Gruppenphase beendet ist, ziehen Palacios und Frimpong mit ihrer jeweiligen Nationalauswahl in die K.-o.-Phase ein.

crop_imago1020307699h.jpg

Im Viertelfinale kommt es zum direkten Duell der beiden noch im Wettbewerb verbliebenen Leverkusener. Nach Elfmeterschießen zieht Palacios mit Argentinien ins Halbfinale ein. Nach einem Sieg in diesem gegen Kroatien treffen die Südamerikaner im Endspiel auf Frankreich. Nach einem turbulenten Spiel gewinnt Palacios mit seiner Mannschaft im Elfmeterschießen und ist Weltmeister!

Wie der einzige Weltmeister aus der Bundesliga Anfang Januar zurück in Leverkusen gebührend empfangen wird und wie die Saison 2022/23 der Werkself im neuen Kalenderjahr weiter an Fahrt aufnahm, lest ihr in Teil II...

Saison-Rückblick, Teil II: Der Traum vom Finale und ein versöhnlicher Abschluss

Ähnliche News

crop_20231130_JS1_5803.jpg
Bayer 04 - 19.06.2024

Mbamba auf Leihbasis zu Fortuna Düsseldorf

Der defensive Mittelfeldspieler Noah Mbamba wechselt mit sofortiger Wirkung von Bayer 04 Leverkusen zu Fortuna Düsseldorf. Der Deutsche Meister und DFB-Pokalsieger transferiert den belgischen U21-Nationalspieler auf Leihbasis für ein Jahr zum Zweitligisten, der in der zurückliegenden Saison in den Relegationsspielen gegen den VfL Bochum 1848 nur knapp den Aufstieg in die Bundesliga verpasste.

Mehr zeigen
crop_20240614_JS_VVL_Vilhjalmsdottir_0092.jpg
Frauen - 19.06.2024

Leihe erneuert: Topscorerin Vilhjálmsdóttir bleibt bei Bayer 04

Topscorerin Karólína Lea Vilhjálmsdóttir wird auch in der kommenden Saison für Bayer 04 Leverkusen auflaufen. Die isländische Nationalspielerin verlängerte ihren Vertrag beim Deutschen Meister FC Bayern München vorzeitig um ein Jahr bis 2026, spielt aber in der neuen Spielzeit erneut auf Leihbasis beim Werksklub.

Mehr zeigen
240614_B04_Audio_F03_16x9_RZ.jpg
Bayer 04 - 19.06.2024

„MeisterWERK“ Folge 3: Die Stimmen der BayArena

Die dritte Folge der Audio-Dokumentation „MeisterWERK – Keine Tradition seit 120 Jahren“ ist ab sofort überall da, wo es Podcasts gibt, verfügbar. Diesmal werden Hörer unter anderem mit hinter die Kulissen des 4:0-Erfolgs im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf genommen. Außerdem Thema: Das Derby der Bayer 04-Frauen gegen den 1. FC Köln.

Mehr zeigen
crop_20240617_JS_Trainingsauftakt_Frauen_0114.jpg
Frauen - 18.06.2024

Feifel und Pätzold im Doppel-Interview: „Früchte unserer Nachwuchsarbeit ernten“

Mit der ersten Trainingseinheit am Montag, 17. Juni, hat Teil eins der Vorbereitung der Bayer 04-Frauen auf die Saison 2024/25 begonnen. Rund zweieinhalb Monate haben der Sportliche Leiter Achim Feifel und der neue Trainer Roberto Pätzold Zeit, um die Weichen für eine erfolgreiche Spielzeit in der Google Pixel Frauen-Bundesliga zu stellen. Im Doppel-Interview mit bayer04.de liefert das Duo Einblicke in seine Planungen.

Mehr zeigen
crop_20240617_JS_Trainingsauftakt_U19_0003.jpg
Jugend - 18.06.2024

Nachwuchsteams starten Vorbereitung auf Saison 2024/25

Es wartet eine Saison voller Neuerungen und spannender Aufgaben, national wie international, auf die ältesten Nachwuchs-Teams des Deutschen Fußballmeisters. Die U19, die U17 und die U16 von Bayer 04 arbeiteten nach der Leistungsdiagnostik am Wochenende nun auch erstmals wieder auf dem Trainingsrasen.

Mehr zeigen