Diesjähriger Bayer 04 HILFT-Tag auf dem NaturGut Ophoven

Ärmel hockrempeln und damit Gutes tun: Bei der mittlerweile siebten Auflage des BAYER 04 HILFT-Tages engagierte sich am heutigen Dienstag, 12. September, die Belegschaft des Werksklubs sowie die Werkself-Profis und Bayer 04-Frauen wieder einen ganzen Tag für den guten Zweck. Nachdem es im letzten Jahr im Kleingartenverein Burgloch zur Sache ging, schufteten Xabi Alonso und Co. dieses Mal auf dem NaturGut Ophoven – mit vollem Erfolg.
crop_20230912_B04_Hilf_Tag_NaturGut_Ophoven_99133.jpg

Ab neun Uhr hieß es für die 120 Teilnehmenden: Schaufeln, Streichen, Sähen. Angefangen von der Instandsetzung eines Theaters im Grünen, der Neubepflanzung einer Blumenwiese, der Anfertigung einer Bienenuhr über den Teilneubau eines Laubengangs, die Erneuerung von Sitzbänken, Reinigen eines Glashausdaches und des Wiembachs bis hin zu diversen Streich-Arbeiten stand ein volles Programm an.

Alonso und Co. schneiden Hecke

Am Nachmittag stießen dann auch die Lizenzmannschaft und die Bayer 04-Frauen nach ihren Trainingseinheiten dazu. Für die Werkself mit dabei: Cheftrainer Xabi Alonso und das Trainer- und Staff-Team, Robert Andrich, Niklas Lomb, Nathan Tella, Gustavo Puerta, Alejandro Grimaldo, Matej Kovar, Piero Hincapie, Patrik Schick, Nadiem Amiri, Jeremie Frimpong und Timothy Fosu-Mensah. Von den Bayer 04-Frauen waren Kapitänin Elisa Senß, Kristin Kögel, Friederike Repohl, Melissa Friedrich, Selina Ostermeier, Eva van Deursen, Cheftrainer Robert de Pauw und sein Trainerteam im Einsatz.

 

Grimaldo auf dem Laub-Mobil

Thomas Eichin, Direktor Lizenz, betonte: „Der Tag ist mittlerweile gelebte Tradition, bei der die Profimannschaften auch dazugehören wollen und natürlich präsent sind. Wir freuen uns, dass wir auch dieses Mal wieder mit anpacken durften.“ Und das war nicht nur so daher gesagt, denn bei den Arbeiten kamen die Sportlerinnen und Sportler nochmal richtig ins Schwitzen und schonten sich keineswegs. So fühlte sich zum Beispiel Werkself-Akteur Grimaldo für das Laub zuständig und saß wie bereits im Trainingslager auf der Kartbahn geübt hinter dem Steuer – nur dieses Mal im Laub-Mobil. Der Rest des Teams übte sich derweil bei der Gartenpflege und stutze gewissenhaft die Hecken.

Sprink: „120-mal großes Engagement!“

Meinolf Sprink, Direktor Fans und Soziales, resümierte im Anschluss stolz: „Leverkusen ist die Heimat von Bayer 04. Wir sind Teil der Stadtgesellschaft und wollen sie immer wieder auch ein stückweit selbst mitgestalten. Daher ist unser Einsatz auf dem NaturGut Ophoven - gerade auch nach den schwerwiegenden Verwüstungen durch das Hochwasser 2021 - selbstverständlich. Es war wundervoll zu sehen, wie sich alle Beteiligten gemeinsam ergänzt haben – 120-mal großes Engagement. Ein toller Tag!“

Wie bereits im letzten Jahr hat der langjährige Bayer 04- Partner Coca-Cola nicht nur Geldmittel für die Aktion zur Verfügung gestellt, sondern zusätzlich zehn engagierte Mitarbeitende für den Arbeitseinsatz freigestellt. Zudem haben auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vertreter des Lebenshilfe e.V. mitgeholfen. Für die Verpflegung sorgten den ganzen Tag das NaturGut selbst sowie der Partyservice Müller. Bayer 04 bedankt sich bei allen Beteiligten und freut sich jetzt schon auf die nächste Ausgabe im kommenden Jahr!

B04-Belegschaft

Im Gründungsjahr der Aktion 2015 und auch 2016 wurde der Bayer 04 HILFT-Tag jeweils in einer Leverkusener Kindertagesstätte durchgeführt. Im Sommer 2017 konnte der Opladener Verkehrsübungsplatz auf Vordermann gebracht werden, 2018 nahmen sich Spieler und Belegschaft den Wildpark Reuschenberg vor. 2019 stand der Neuland-Park auf der Agenda. Nach pandemiebedingter zweijähriger Pause wurde zuletzt im Kleingartenverein Burgloch ein Fitness-Parcour komplett neu errichtet.

Ähnliche News

20231007_FS_U17vsSCP_79506.jpg
U17 - 25.02.2024

4:0 gegen Oberhausen: U17 übernimmt Tabellenführung

Am 20. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga West fuhr die U17 von Bayer 04 einen souveränen 4:0 (0:0)-Sieg gegen den Tabellenelften Rot-Weiß Oberhausen ein. Jeremiah Mensah (55.), Kerim Alajbegovic (57.), Artem Stepanov (61.) und Montrell Culbreath (90.) trafen für das Team von Trainer Sergi Runge, das damit den FC Schalke 04 als Tabellenführer ablöste.

Mehr zeigen
crop_20240225_KOEB04_U19_VK1_8730.jpg
U19 - 25.02.2024

2:0 in Köln – U19 gewinnt Derby dank starker zweiter Halbzeit

Nach zuvor zwei Remis in der A-Junioren-Bundesliga West hat sich die U19 von Bayer 04 am 18. Spieltag im Derby beim 1. FC Köln die ersten drei Punkte im neuen Kalenderjahr gesichert. Auf einen ausgeglichenen ersten Durchgang, in der Francis Onyeka die Leverkusener in Front gebracht hatte (26.), antworteten die Leverkusener mit einer Leistungssteigerung in Halbzeit zwei, in der Ken Izekor eine von zahlreichen Chancen für Schwarz-Rot sehenswert im Tor unterbrachte und so den 2:0-Endstand lieferte (65.).

Mehr zeigen
Bayer04_Qarabag_FK_Hintergrund_2324.jpg
Europa League - 24.02.2024

Tickets für das Achtelfinal-Heimspiel gegen Qarabag Agdam

Im Rückspiel des Achtelfinals der UEFA Europa League empfängt Bayer 04 den aserbaidschanischen Klub Qarabag Agdam. Die Partie findet am Donnerstag, 14. März (Anstoß: 21 Uhr), in der BayArena statt. Alle Infos zum Ticketkauf.

Mehr zeigen
2:1 gegen Mainz 05 | Die PK mit Henriksen und Alonso | 23. Spieltag
Werkself-TV - 23.02.2024

Die Pressekonferenz nach dem 2:1-Erfolg gegen Mainz

Werkself-TV zeigt nach dem 2:1-Erfolg von Bayer 04 gegen den 1. FSV Mainz 05 am 23. Spieltag der laufenden Bundesligasaison die Pressekonferenz mit den Cheftrainern Bo Henriksen und Xabi Alonso...

Mehr zeigen
crop_20240223_JS2_3786_1.jpg
Bundesliga - 23.02.2024

2:1 gegen Mainz – Werkself gewinnt intensives Heimspiel

Weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze: Am 23. Bundesliga-Spieltag hat Bayer 04 zu Hause gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 2:1 (1:1) gewonnen und damit auch das 33. Pflichtspiel dieser Saison nicht verloren. Granit Xhaka brachte die Werkself dabei mit seinem ersten Tor für Schwarz-Rot früh in Führung (3.), die 05er antworteten jedoch umgehend (8.). Robert Andrich erzielte in der 68. Minute schließlich das 2:1-Siegtor in einer umkämpften Partie, in der zahlreiche Gelbe Karten für beide Teams sowie ein Platzverweis für den FSV verteilt wurden.

Mehr zeigen