Zurück zur Übersicht
9.11.2023Europa League

1:0 gegen Qarabag Agdam – Werkself zieht in die K.-o.-Runde ein

Zäher Start, furioses Ende: Die Werkself hat im vierten Gruppenspiel der UEFA Europa League 1:0 (0:0) bei Qarabag Agdam gewonnen und steht damit in der K.-o.-Runde des internationalen Klubwettbewerbs. Die umkämpfte Partie in Aserbaidschans Hauptstadt Baku gegen druckvoll agierende Gastgeber entschied Victor Boniface vom Elfmeterpunkt nach VAR-Eingriff in der Nachspielzeit.
crop_20231109_JS_QARB04_MD_EL_3176.jpg

Im Vergleich zum 3:2-Erfolg in Sinsheim am 10. Bundesliga-Spieltag veränderte Cheftrainer Xabi Alonso seine Startformation auf sechs Positionen: Unter anderem begann zwischen den Pfosten Matej Kovar anstelle von Lukas Hradecky. Außerdem neu waren Piero Hincapie,  Josip Stanisic, Nathan Tella, Robert Andrich und Amine Adli vor einer lautstarken Kulisse im Tofiq Bahramov Stadion, in dem zunächst die Gastgeber mit ordentlich Tempo den Ton angaben. Mit zunehmender Spielzeit fanden allerdings auch die Leverkusener vermehrt den Weg in die gegnerische Hälfte. Nach elf Minuten brachte erstmals Alejandro Grimaldo auf links Tempo rein und sah in der Folge den im Zentrum einlaufenden Florian Wirtz. Andrey Lunev kam jedoch beim finalen Pass dazwischen und bereinigte so die erste nennenswerte Aktion der Partie (11.). Danach dauerte es nur eine Minute, dann traten auch die Aserbaidschaner erstmals - in Person von Yassine Benzia - an der Strafraumgrenze vor dem Tor in Erscheinung, sein Ball flog aber einen Meter am Kasten vorbei.

Umkämpfte erste Hälfte

Die erste Hälfte gestaltete sich mit fortschreitender Spieldauer ausgeglichen, beide Teams konzentrierten sich vorwiegend auf das Verteidigen, suchten gleichzeitig aber auch den Weg durch die Defensivreihen - fanden diesen jedoch nur selten. Die beste Gelegenheit auf Seiten von Bayer 04 bot sich Piero Hincapie per Kopf nach einem von Grimaldo von links gestoßenen Eckball, abermals kann der ehemalige Werkself-Torwart Lunev jedoch entschärfen (23.). Für Qarabag ergab sich die größte Gelegenheit des ersten Abschnitts in Minute 38: Nach einem Ballverlust von Jonathan Tah im Aufbauspiel lief Juninho alleine in Richtung Matej Kovar, im letzten Moment störte Hincapie den Mittelstürmer aber noch, sodass sein Schlussmann problemlos den Ball abfing. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Grimaldo Hereingabe

Boniface bringt entscheidung vom Punkt

Auch in Durchgang zwei verlief das Spielgeschehen zäh und zerfahren. Die Gäste agierten zwar bemüht, oft aber auch zu ungefährlich - was vor allem der hochkonzentrierten Mannschaft Qarabags geschuldet war. Nur vereinzelt ergaben sich klare Chancen für beide Teams - so zwischen der 65. und 68. Minute: Qarabags Elvin Jafarguliyev setzte seinen Kopfball über die Querlatte, drei Minuten später bediente der eingewechselte Jonas Hofmann auf der Gegenseite seinen Mitspieler Victor Boniface. Dessen Schuss konnte Lunev abwehren. Eine weitere Großchance für Qarabag hatte Juninho auf dem Fuß, er schoss aber seinen Teamkollegen Abdellah Zoubir an (75.).

Furios wurde es erst in der Schlussphase des Spiels, in der Boniface noch zu zahlreichen Gelegenheiten kam. Unter anderem vergab er per sehenswertem Fallrückzieher knapp (86.). So sah alles nach einem torlosen Remis aus - bis zur vierten Minute der Nachspielzeit. Grimaldo köpfte Qarabags Maksim Medvedev an den ausgestreckten Arm, nach eigener Ansicht der Videobilder entschied Schiedsrichter Craig Pawson auf Strafstoß für Bayer 04. Diesen verwandelte Boniface eiskalt ins rechte Eck. Damit war der vierte Sieg im vierten Gruppenspiel perfekt - und ein weiterer Rekord aufgestellt. Die Werkself gewann erstmals in der Klubgeschichte vier Europapokalpartien in Folge.

Tah am Ball

Ausblick: zu hause gegen union

Der Bayer 04-Tross reist am Freitag, 10. November, zurück nach Leverkusen. Dann geht es in den Endspurt: Vor der anstehenden Länderspielphase ab kommender Woche steht für die Werkself am Sonntag, 12. November, noch der 11. Bundesliga-Spieltag an. Der 1. FC Union Berlin ist zu Gast in der BayArena, los geht es um 15.30 Uhr.

Die Statistik:

Qarabag Agdam: Lunev (85. Gugeshashvili) Vesovic (83. Medvedev), Mustafazada, Medina, Jafarguliyev (89. Hüseynov) Julio Romao, M. Jankovic, L. Andrade (83. P. Andrade), Benzia (83. Bayramov), Zoubir Juninho

Bayer 04: Kovar – Stanisic, Tah, Hincapie – Tella (61. Frimpong), Xhaka, Andrich, Grimaldo – Adli (61. Hofmann), Wirtz (90.+7 Hlozek) – Boniface

Tor: 1:0 Boniface (90.+4)

Gelbe Karten: Medina, Vesovic, Gugeshashvili, Bayramov - Wirtz, Xhaka, Hofmann

Schiedsrichter: Craig Pawson (England)

Zuschauer: 31.200 (ausverkauft) im Tofiq Bahramov Stadion in Baku

Ähnliche News

crop_20240416_NB_FB04_Training_120191.jpg
Frauen - 19.04.2024

31-Punkte-Marke: Frauen können in Leipzig Vorjahres-Ergebnis toppen

Bereits vier Spieltage vor Schluss könnten die Bayer 04-Frauen ihr Ergebnis aus der vergangenen Spielzeit toppen – zumindest, was die Punkte angeht. Gelingt am 19. Spieltag am Freitag, 19. April (Anstoß: 18.30 Uhr), beim Aufsteiger RB Leipzig ein Sieg, hätte das Team von Trainer Robert de Pauw 31 Punkte auf dem Konto, und damit einen Zähler mehr als nach 22 Spieltagen in der Saison 2022/23.

Mehr zeigen
20240418_JS1_3687.jpg
Europa League - 18.04.2024

UEFA-Abstimmung: Kovar als Player of the Week nominiert

Torhüter Matej Kovar ist nach dem 1:1-Remis von Bayer 04 im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League bei West Ham United und dem damit verbundenen Einzug ins Halbfinale von der UEFA als Player of the Week nominiert.

Mehr zeigen
1:1 bei West Ham United | Die PK mit Xabi Alonso | Viertelfinale UEL
Werkself-TV - 18.04.2024

Die Pressekonferenz nach dem 1:1-Remis bei West Ham United

Werkself-TV zeigt nach dem 1:1-Remis von Bayer 04 bei West Ham United im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League und dem damit verbundenen Einzug ins Halbfinale die Pressekonferenz mit Cheftrainer Xabi Alonso...

Mehr zeigen
crop_20240418_FS2_2140.jpg
Europa League - 18.04.2024

Die Werkself zu Gast in London – der Reise-Liveticker

London is calling! Die nächste internationale Reise in der Saison 2023/24 führt die Werkself in die englische Hauptstadt. Dort tritt das Team von Cheftrainer Xabi Alonso am Donnerstag, 18. April, gegen West Ham United an. Das Viertelfinal-Rückspiel in der UEFA Europa League wird um 21 Uhr deutscher Zeit angepfiffen und kann live auf RTL sowie im Werkself-Radio verfolgt werden. Das Hinspiel eine Woche zuvor hatte Bayer 04 mit 2:0 gewonnen. Wir nehmen euch mit auf die Reise in die Mega-Metropole an der Themse und berichten hautnah von der Werkself.

Mehr zeigen