Weltfrühchentag: BayArena erstrahlt erneut in Lila

Im achten Jahr in Folge setzt Bayer 04 ein farbiges Zeichen: Anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tages wird die BayArena am Freitag, 17. November, von 17 bis 22 Uhr in Lila beleuchtet.
crop_Weltfruehchentag.jpg

Damit macht der Werksklub auf ein wichtiges Thema aufmerksam. Über die Landesgrenzen hinweg werden jährlich am 17. November Frühgeburten und ihre Folgen in den Fokus gerückt. Mehr als 60.000 Kinder kommen in Deutschland jährlich zu früh auf die Welt. Damit wird jedes zehnte Kind vor der 37. Woche der Schwangerschaft geboren. Frühgeborene stellen somit die größte Kinder-Patientengruppe in Deutschland. Auch wenn ihre Überlebenschancen dank der medizinischen Fortschritte heutzutage gut sind, sind weiterhin viele Familien mit dem Thema konfrontiert.

Die Idee, auf der ganzen Welt exponierte Gebäude zu beleuchten (Purple for Preemies), stammt ursprünglich von der amerikanischen Organisation March of Dimes und erhält immer mehr Zuspruch. Neben der BayArena erstrahlten unter anderem das Empire State Building in New York, das Heidelberger Schloss und das Bettenhochhaus der Berliner Charité bereits lila.

Laternen-Lauf am Klinikum Leverkusen

Auch das Klinikum Leverkusen rückt den Welt-Frühgeborenen-Tag in den Fokus. Bei einem Laternen-Lauf unter dem Motto „Purple for Preemies – Lila für Frühchen“ sind ehemalige Patienten und ihre Eltern zu einem Wiedersehen im Gesundheitspark des Klinikums eingeladen. Auch Spielerinnen der Bundesliga-Frauenmannschaft von Bayer 04 werden den Lauf begleiten, um auf das Thema aufmerksam zu machen.

Als übergeordnetes Zentrum für die Frühgeborenen-Versorgung ist das Klinikum Leverkusen für die umliegenden Kliniken in der Stadt sowie im Bergischen Land zuständig. Mit rund 1.600 Geburten pro Jahr zählt es zu den erfahrensten Geburtskliniken in der Region. Im vergangenen Jahr wurden dort insgesamt 345 Frühgeborene behandelt. Aufgrund der besonders hohen Versorgungsqualität überleben hier auch kleinste Frühchen mit einem Geburtsgewicht von 500 Gramm und weniger. Bayer 04 ist seit vielen Jahren partnerschaftlich mit dem Klinikum verbunden.

Ähnliche News

0:2 bei BK Häcken | Die PK mit Xabi Alonso | 5. UEL-Spieltag
Werkself-TV - 30.11.2023

Die Pressekonferenz nach dem 2:0-Sieg beim BK Häcken

Werkself-TV zeigt nach dem 2:0-Sieg von Bayer 04 beim schwedischen Pokalsieger BK Häcken am 5. Spieltag der Gruppe H in der UEFA Europa League 2023/24 die Pressekonferenz mit Cheftrainer Xabi Alonso...

Mehr zeigen
crop_20230921_JS1_5935.jpg
Europa League - 30.11.2023

Kurzpässe vor #BKHB04: Den Gruppensieg sichern

Der 5. Spieltag der UEFA Europa League 2023/24 steht an: Am heutigen Donnerstag, 30. November (Anstoß: 21 Uhr), gastiert die Werkself beim aktuellen schwedischen Pokalsieger BK Häcken im Ullevi Stadion. Mit einem Unentschieden könnte Schwarz-Rot den Gruppensieg in Gruppe H perfekt machen. Alle Infos zum Duell zwischen den noch punktlosen Schweden und dem aktuellen Tabellenführer gibt’s in den Kurzpässen...

Mehr zeigen
Nathan Tella: "Wir werden alles geben für den Gruppensieg!" | Gruppenphase UEL
Werkself-TV - 30.11.2023

Tella: „Werden alles geben für den Gruppensieg“

Flügelspieler Nathan Tella äußerte sich vor dem Europa-League-Auswärtsspiel beim BK Häcken in Göteborg am Mikrofon von Werkself-TV...

Mehr zeigen
Die PK vor #BKHB04 | Gruppenphase UEL
Werkself-TV - 29.11.2023

Alonso vor #BKHB04: Bei Schnee und Minusgraden „auf Sieg spielen“

Die Werkself will am 5. Spieltag der UEFA Europa League im Duell beim BK Häcken den Gruppensieg perfekt machen. Vor der Partie gegen den schwedischen Pokalsieger am Donnerstag, 30. November (Anstoß: 21 Uhr), sprach Cheftrainer Xabi Alonso über die klare Zielsetzung sowie den straffen Spielplan im Jahres-Endspurt – und erinnerte sich an eine besondere Reise nach Göteborg, dem morgigen Spielort, zu seinen Jugendzeiten. Auch Nathan Tella beantwortete am Mittwochabend die Fragen der Journalisten und äußerte sich unter anderem zur Bedeutung der Europa League für den Klub und für ihn persönlich.

Mehr zeigen