„Offensive schon immer Teil meines Spiels“: Levels im Interview

Keine sechs Monate nach ihrer Vertragsunterschrift in Leverkusen ist Janou Levels aus dem Team der Bayer 04-Frauen kaum noch wegzudenken. Die 23 Jahre alte Außenverteidigerin hat sich auf Anhieb zu einer Schlüsselspielerin entwickelt und ließ in der ersten Saisonhälfte auch schon mehrfach ihre offensiven Qualitäten aufblitzen. Im Interview mit bayer04.de spricht die Niederländerin unter anderem über ihre Eingewöhnungszeit beim Werksklub, blickt auf ihren ersten Bundesliga-Treffer zurück und verrät, warum sie sich schon jetzt auf die Winterpause freut.
crop_imago1037275819h.jpg

Janou, wie fühlst du dich nach rund einem halben Jahr in Leverkusen?

Levels: Es ist nie ganz leicht, sich an eine neue Sprache, eine neue Kultur, ein neues Land zu gewöhnen. Aber die Mädels waren von Anfang an total hilfsbereit und auch wir alle als neue Spielerinnen konnten uns untereinander bei der Integration unterstützen. Dadurch habe ich mich sofort sehr wohlgefühlt. Wir haben ein starkes Team und spielen ansehnlichen Fußball, das gefällt mir. Wir sind sehr gut gestartet, auch wenn längst nicht alles glatt lief. Ich fühle mich sehr wohl, bin glücklich und genieße es, zu spielen. Für mich passt der Klub perfekt, um zu wachsen und eine bessere Spielerin zu werden. Der Wechsel war eine goldrichtige Entscheidung.

Wie verbringst du die Zeit außerhalb des Platzes?

Levels: Manchmal relaxe ich nachmittags einfach. Ansonsten absolviere ich in der Freizeit ein Pädagogik-Fernstudium. Ich mag es auch sehr, mich mal für eine Weile gar nicht mit Fußball zu beschäftigen, um abschalten zu können und mir über andere Themen Gedanken zu machen. Das hilft mir sehr dabei, für die nächsten Aufgaben bereit zu sein, anstatt zu lange über Vergangenes zu grübeln.

Zurück zum Sportlichen: Wie hast du deinen ersten Bundesliga-Treffer in Köln erlebt?

Levels: Es war total verrückt, ich konnte das erst gar nicht realisieren. Es war ein total wichtiges Tor – und dann auch noch mein erstes. Ich war so glücklich und stolz, auch weil wir als Team den Derbysieg geholt haben. Obendrein war meine Familie im Stadion. Es war einfach ein perfekter Tag.

Janou Levels beim Torjubel in Köln

Überhaupt fällt auf, dass du als Außenverteidigerin sehr häufig in der Offensive zu finden bist.

Levels: Das offensive Denken ist schon immer Teil meines Spiels. Ich habe mich noch nie ausschließlich aufs Verteidigen konzentriert und liebe es einfach, dem Team mit Offensivaktionen zu helfen. Das ist als Linksverteidigerin auch Teil meines Jobs, damit wir außen Überzahlsituationen erreichen, über Kreuz spielen können und mehr Optionen haben.

Wie gehst du mit der Konkurrenzsituation im Kader um?

Levels: Ich fokussiere mich immer auf mich selbst und analysiere viel, um zu schauen, in welchen Bereichen ich mich verbessern kann und was schon gut läuft. Wenn ich dafür jede Woche hart im Training arbeite, dann zahlt sich das auch aus und ich bekomme meine Spielzeit. Deshalb schaue ich nicht so sehr auf die anderen, sondern bleibe selbstbewusst und glaube an mich. Dabei haben mir auch meine Erfahrungen aus der Vergangenheit geholfen.

Ich fokussiere mich immer auf mich selbst und analysiere vielJanou Levels

Welche Rolle spielt es für dich, in Robert de Pauw einen Trainer zu haben, der deine Muttersprache spricht?

Levels: Das hilft mir sicherlich, weil es immer leichter ist, seine Gedanken und Emotionen in der Muttersprache auszudrücken. Aber ich versuche auch, mein Deutsch immer weiter zu verbessern. Das ist im Umgang mit den Mädels sehr wichtig, damit man sich auch mal über persönlichere Dinge austauschen kann.

Du hast vor zwei Jahren für die niederländische Nationalmannschaft debütiert und zwei A-Länderspiele bestritten. Wie stehen die Chancen, dass weitere Einsätze dazukommen werden?

Levels: Das ist absolut möglich und auch mein Ziel. Erst einmal konzentriere ich mich komplett auf Bayer 04 und will Woche für Woche konstant meine Leistung bringen. Es liegt an mir, zu zeigen, dass ich dorthin gehöre.

Platzbegehung in Wolfsburg

Was hast du mit Bayer 04 in dieser Saison noch vor?

Levels: Wir wollen den Anschluss an die Spitze zu halten. Dafür müssen wir Woche für Woche neu beweisen, was für ein starkes Team wir sind, und dabei kritisch mit uns selbst bleiben. Das gilt insbesondere auch für die beiden wichtigen Spiele bis zur Winterpause. Dann steht uns eine hoffentlich spannende zweite Saisonhälfte bevor, in der wir schöne Erfolge feiern können.

Wie wirst du die Winterpause verbringen, die für euch nach dem Heimspiel gegen den MSV Duisburg beginnt?

Levels: Ich freue mich sehr auf die Pause und die Zeit mit der Familie und mit meinem Verlobten. Zwar sehe ich sie in der Regel einmal pro Woche, aber zwei Wochen am Stück sind nochmal etwas ganz anderes. Ich bin ein sehr familienorientierter Mensch und genieße es sehr, wenn wir gemeinsam wegfahren und ich einfach mal für ein paar Tage komplett vom Fußball abschalten kann. Das ist für mich auch die Basis, um mit frischer Energie ins neue Jahr zu starten.

Ähnliche News

crop_20231015_B04_Frauen_vs_Freiburg_105040.jpg
Frauen - 22.02.2024

Eichin über BayArena-Auftritt der Frauen: „Eine tolle Plattform bieten“

Das Viertelfinale im DFB-Pokal wird für die Bayer 04-Frauen zu einem besonderen Highlight. Zum zweiten Mal in der Klub-Geschichte nach 2009 spielt das Team in der BayArena. Bayer04.de hat einige Stimmen rund um die Austragung der Partie am Dienstag, 5. März (Anstoß: 18.30 Uhr), gesammelt. Direktor Lizenz Thomas Eichin, der damit auch für den Frauen-Bereich verantwortlich ist, erläutert die Hintergründe der Entscheidung, zudem sprechen Frauen-Cheftrainer Robert de Pauw und Kapitänin Elisa Senß über die Vorfreude der Mannschaft auf das Duell in der BayArena. Auch der Leverkusener Winter-Zugang Borja Iglesias äußert sich. Der Stürmer hatte sich bereits im vergangenen Sommer nach dem Kuss-Skandal um den ehemaligen spanischen Verbandspräsidenten Luis Rubiales für den Frauenfußball stark gemacht und unter anderem das vergangene Heimspiel der Bayer 04-Frauen gegen die TSG Hoffenheim live vor Ort verfolgt.

Mehr zeigen
crop_20230902_FS1_6588.jpg
Fans - 22.02.2024

Zweiter Bayer Sports Family-Spieltag gegen Mainz 05

Der zweite Bayer Sports Family-Spieltag steht kurz bevor: Zahlreiche Aktionen rund um die Bayer Sportvereine und die Bayer AG sorgen für einen besonderen Rahmen des Heimduells der Werkself gegen den 1. FSV Mainz 05 (Freitag, 23. Februar, 20.30 Uhr). Das Programm des Motto-Spieltags startet mit der Stadionöffnung um 18.30 Uhr in der Umgriffebene der BayArena und bietet Highlights verschiedenster Art.

Mehr zeigen
crop_20240221_JS_Mitarbeiterversammlung_0067.jpg
Bayer 04 - 22.02.2024

Afrika-Cup-Sieger Kossounou von Bayer 04-Mitarbeitenden geehrt

Diesen Empfang hatte er sich redlich verdient: Im Rahmen der Mitarbeiterversammlung von Bayer 04 überreichten Fernando Carro, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Cheftrainer Xabi Alonso Afrika-Cup-Sieger Odilon Kossounou stellvertretend für alle Mitarbeitenden ein besonderes Andenken an den großen Erfolg. Der Werkself-Profi hatte Mitte Februar mit der Elfenbeinküste das Kontinentalturnier im eigenen Land gewonnen.

Mehr zeigen
Sondertrikot_hero_slider_ws_1920x1080px.jpg
Bayer 04 - 21.02.2024

Premiere unterm Kreuz: Das limitierte Bayer Sports Family-Sondertrikot

Es ist eine Hommage an die Sportstadt Leverkusen: das Sondertrikot der Bayer Sports Family. Passend zum bevorstehenden Bayer Sports Family-Spieltag rund um das Bundesliga-Heimduell der Werkself gegen den 1. FSV Mainz 05 (Freitag, 23. Februar, 20.30 Uhr) können sich Bayer 04-Clubmitglieder dieses stark limitierte Sondertrikot ab sofort in den Bayer 04-Fanshops sowie im Onlineshop sichern.

Mehr zeigen
crop_20231121_JS_eSports_0091.jpg
eSports - 21.02.2024

#B04eSports: Wichtige Punkte im Kampf um die Play-Offs

Liga-Endspurt: Für die eSportler von Bayer 04 standen in dieser Woche mit dem 30.-32. Spieltag die drei der fünf letzten Matchdays der VBL Club Championship by WOW 2023/24 auf dem Programm. Aus den Begegnungen gegen den FC Schalke 04, den VfL Wolfsburg und den direkten Konkurrenten Fortuna Düsseldorf holte das #B04eSports-Team wichtige sechs Punkte. Schwarz-Rot wahrt damit als Siebtplatzierter der Nord-West-Staffel weiterhin die Chance auf die Play-Offs für die Finalrunde um die Deutsche Club-Meisterschaft.

Mehr zeigen