Kurzpässe vor #B04VfB: Pokal-Kracher in ausverkaufter BayArena

Flutlicht-Spiel und zwei Top-Teams auf dem Rasen: Am heutigen Dienstagabend, 6. Februar (Anstoß: 20.45 Uhr/live bei Sky und der ARD), steigt das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Bayer 04 und dem VfB Stuttgart in der ausverkauften BayArena. Die wichtigsten Infos zum Duell gibt’s in den Kurzpässen.
crop_20240205_JS_Stadionaufnahmen_0029.jpg

#B04VfB – die Fakten zum Spiel

Bayer 04 traf im DFB-Pokal bislang dreimal auf den VfB Stuttgart – stets in Heimspielen – und gewann alle drei Duelle. Keinem Team stand die Werkself im Pokal häufiger gegenüber und setzte sich dabei immer durch.

Wettbewerbsübergreifend verlor die Werkself nur eins der vergangenen 24 Pflichtspiele gegen Stuttgart (17 Siege, 6 Remis). Zudem feierte Bayer 04 im Profifußball gegen keinen anderen Klub so viele Pflichtspiel-Siege wie gegen die Schwaben (43).

Der VfB unter der Lupe

Nach dem kurzen Formtief zum Jahresbeginn mit den beiden Niederlagen gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) und den VfL Bochum 1848 (0:1) läuft es aktuell wieder rund bei den spielstarken Schwaben: Gegen RB Leipzig gewann der VfB am 19. Spieltag 5:2, am vergangenen Samstag folgte ein 3:1-Auswärtssieg beim SC Freiburg. Großen Anteil an den beiden Erfolgen hatte Deniz Undav mit vier Toren und zwei Vorlagen. Den Stuttgartern heute zur Verfügung steht zudem Afrika-Cup-Rückkehrer Serhou Guirassy, der bislang 17 Tore in 14 Liga-Spielen verbucht. Auch Stammspieler und Außenverteidiger Hiroki Ito, der mit Japan beim Asien-Cup ausschied, ist beim VfB einsatzbereit. Alles weitere zum heutigen Kontrahenten liefert der ausführliche Gegner-Check.

A1-Rheinbrücke freigegeben

Gute Nachrichten für alle Autofahrer: Vergangenen Sonntag ist die neue Leverkusener Autobahnbrücke für den Verkehr freigegeben worden. Die A1 zwischen dem Kreuz Leverkusen und Köln-Nord war zuletzt zwei Wochen lang gesperrt, um das neue Brücken-Teilstück an das Verkehrsnetz anzuschließen. Dieser Weg ist nun wieder frei, die Anreise zur BayArena über die A1 ist damit wieder möglich.

Schweigeminute für Beckenbauer

Zu Ehren der verstorbenen Fußball-Legende Franz Beckenbauer wird vor dem Anstoß des heutigen Viertelfinals eine Schweigeminute abgehalten. Der „Kaiser“ war am 7. Januar im Alter von 78 Jahren verstorben.

Jetzt lesen: Das neue Werkself-Live

Wer sich vor Beginn der Begegnung die wichtigsten Infos anlesen möchte, sollte unbedingt einen Blick in das neue Werkself-Live werfen. Der Spieltags-Flyer, der kompakt die wichtigsten Daten und Fakten zum Spiel bietet, ist in der BayArena ausgelegt. Alternativ ist der kostenlose Blätterkatalog auch digital verfügbar. HIER geht’s zum ePaper!

Werkself_Live_B04VFB.jpg

Werkself-Radio und Liveticker

Wie immer steht denjenigen, die beim Duell nicht vor Ort dabei sein können, das Werkself-Radio zur Verfügung. Die Audioübertragung beginnt eine halbe Stunde vor Anpfiff, das Geschehen kommentieren Niko Hartmann und Cedric Pick. Außerdem hält euch der Liveticker wie üblich immer auf dem neuesten Stand, sodass ihr von der Begegnung nichts verpasst. Sowohl das Werkself-Radio als auch den Liveticker findet ihr auf bayer04.de sowie in der Bayer 04-App.

Live bei Sky und der ARD

Das DFB-Pokal-Viertelfinale wird zudem beim Pay-TV-Sender Sky sowie im frei empfangbaren TV bei der ARD übertragen.

Schlager an der Pfeife

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat Daniel Schlager als Unparteiischen für die heutige Partie angesetzt. Der 34-Jährige leitete bislang neun Partien mit Beteiligung der Werkself, dabei gab es aus Sicht von Schwarz-Rot fünf Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen. Schlager wird unterstützt von Sven Waschitzki-Günther und Christian Dietz an den Seitenlinien, als VAR ist Benjamin Brand im Einsatz.

Ähnliche News

Frauen unterliegen Hoffenheim knapp | 14. Spieltag
Werkself-TV - 18.02.2024

Frauen: Die TV-Highlights der 1:2-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim

Werkself-TV zeigt die Highlights der 1:2-Niederlage der Bayer 04-Frauen gegen die TSG Hoffenheim am 14. Spieltag der Google Pixel Frauen-Bundesliga 2023/24...

Mehr zeigen
crop_20240218_NB_FB04TSG_Frauen_115033.jpg
Frauen - 18.02.2024

1:2 – Frauen unterliegen Hoffenheim knapp

Die Bayer 04-Frauen haben sich mit einem 1:2 (1:1) gegen die TSG Hoffenheim in die Länderspielpause der Google Pixel Frauen-Bundesliga verabschiedet. Bei Dauerregen im Ulrich-Haberland-Stadion trafen Erëleta Memeti (1.) und Fabienne Dongus (75.) für die Gäste zum Sieg, Nikola Karczewska (38.) hatte für das Team von Cheftrainer Robert de Pauw zwischenzeitlich ausgeglichen. Damit bleibt die Werkself mit 21 Punkten Tabellensechster.

Mehr zeigen
Serie zum Start in 2024 ausgebaut | 19. Spieltag
Werkself-TV - 18.02.2024

U17: Die Highlights des 1:0-Erfolgs in Mönchengladbach

Werkself-TV zeigt die Highlights des 1:0-Erfolgs der U17 von Bayer 04 bei Borussia Mönchengladbach am 19. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga West 2023/24...

Mehr zeigen
crop_20240218_BMGB04_U17_VK1_0547.jpg
U17 - 18.02.2024

1:0 in M’gladbach: U17 gewinnt Pflichtspiel-Auftakt in 2024

Die Ungeschlagen-Serie geht auch im neuen Jahr weiter: Die U17 von Bayer 04 hat ihre erste Partie der B-Junioren-Bundesliga West nach dem Jahreswechsel 1:0 (0:0) gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte lieferte Artem Stepanov nach Wiederanpfiff das spielentscheidende Tor (54.). Die letzten Minuten der Partie absolvierten die Leverkusener zudem in Überzahl.

Mehr zeigen
20240217_JS1_7922.jpg
Bundesliga - 18.02.2024

Werkself Nachdreher zu #FCHB04: Mit Geduld zum Erfolg

Bayer 04 gibt sich weiterhin keine Blöße: Mit dem 2:1-Sieg beim 1. FC Heidenheim 1846 bleibt der Spitzenreiter in der Bundesliga das Maß aller Dinge und baute seine überragende Serie der wettbewerbsübergreifend ungeschlagenen Spiele auf 32 aus. Nach der mitreißenden Gala zuletzt beim 3:0 gegen den FC Bayern führte an der Ostalb in erster Linie harte Arbeit zum verdienten Erfolg. Der Werkself Nachdreher.

Mehr zeigen