Ein Lifestyle-Partner für Bayer 04: Monster Energy im Sponsorenclub

Bereits seit Beginn der Saison 2023/24 ist Monster Energy Partner im Sponsorenclub von Bayer 04 Leverkusen. Monster Energy zeigt seine Produkte seit dieser Saison während der Auftritte der Werkself auf den LED-Werbebanden der BayArena. Zum Heimspiel von Bayer 04 gegen den 1. FC Union Berlin Mitte November aktivierte Monster Energy nun die nächste Stufe der Kooperation mit dem aktuellen Bundesliga-Tabellenführer. Monster Energy wird sich durch vergleichbare, öffentlichkeitswirksame Promotion-Aktionen wie am Union-Spieltag den Leverkusener Fans künftig regelmäßig als verlässlicher und ambitionierter Partner präsentieren.
crop_20231112_B04_vs_Union_Berlin_109170.jpg

Markus Breglec, Chief Marketing and Innovation Officer von Bayer 04, kommentiert die erweiterte Zusammenarbeit mit Monster Energy höchst zufrieden: „Wir freuen uns, dass wir mit diesem international tätigen Player gemeinsam in der Zukunft zielgruppenspezifische Kampagnen ausspielen können“, so Breglec. „Die Brand sowie die Produkte von Monster Energy passen sehr gut unters Kreuz und zu unserer Zielgruppe.“ Die Laufzeit des Vertrags datiert seit dem Start der aktuellen Saison bis zum Ende der Spielzeit 2024/25.

Als Partner im Sponsorenclub verfügt Monster Energy während der Spiele von Bayer 04 über das Ausschankrecht seiner Energy Drinks im Public- und im VIP-Bereich der BayArena. Neben der Sichtbarkeit auf den LED-Banden im Stadion und diversen weiteren digitalen Aktivierungsmöglichkeiten beinhaltet die Kooperation vor allem auch die Durchführung unterschiedlichster Promotion-Aktionen. So wurden beispielsweise während der Partie gegen den 1. FC Union Berlin im Nord-Westen der BayArena eine Bar sowie ein Tattoo-Studio aufgebaut, wo sich Fans kostenfrei Energydrinks und temporäre Bayer 04-Tattoos abholen konnten. Nach Abpfiff wurden an drei Stellen im Außenbereich des Stadions Produkt-Samplings verteilt. Diese waren innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Ein gelungener Start der neuen Partnerschaft.

Über Monster Energy:

Monster Energy ist mehr als nur ein Energydrink, Monster Energy ist ein Lifestyle! Der Global Player unterstützt die Actionsport-, Motorsport- und Gaming-Community sowie verschiedene Lifestyle-Szenen – vom Tattoo-Shop bis zum Skatepark. Monster Energy supportet Sportlerinnen und Sportler, damit sie aus ihrer Leidenschaft eine Karriere machen können und strebt danach, authentische Erlebnisse zu schaffen, die inspirieren. Die Haltung von Monster Energy: „Wir sind eine Marke, die dafür steht, bei dem, was wir tun, die Besten zu sein.“ Zur Webseite.

Foto (v.l.): Lucas Körner (Monster Energy), Josua Lehr (Leiter Pre-Sales und Produktentwicklung B2B, Bayer 04), Gabriel Halbscheffel (Monster Energy), Markus Breglec (Chief Marketing and Innovation Officer, Bayer 04), Robin Kasper (Regional Marketing Director Germany & Nordics, Monster Energy), Christian Schnabel (Manager Sales, Sportfive)

Ähnliche News

crop_20231015_B04_Frauen_vs_Freiburg_105040.jpg
Frauen - 22.02.2024

Eichin über BayArena-Auftritt der Frauen: „Eine tolle Plattform bieten“

Das Viertelfinale im DFB-Pokal wird für die Bayer 04-Frauen zu einem besonderen Highlight. Zum zweiten Mal in der Klub-Geschichte nach 2009 spielt das Team in der BayArena. Bayer04.de hat einige Stimmen rund um die Austragung der Partie am Dienstag, 5. März (Anstoß: 18.30 Uhr), gesammelt. Direktor Lizenz Thomas Eichin, der damit auch für den Frauen-Bereich verantwortlich ist, erläutert die Hintergründe der Entscheidung, zudem sprechen Frauen-Cheftrainer Robert de Pauw und Kapitänin Elisa Senß über die Vorfreude der Mannschaft auf das Duell in der BayArena. Auch der Leverkusener Winter-Zugang Borja Iglesias äußert sich. Der Stürmer hatte sich bereits im vergangenen Sommer nach dem Kuss-Skandal um den ehemaligen spanischen Verbandspräsidenten Luis Rubiales für den Frauenfußball stark gemacht und unter anderem das vergangene Heimspiel der Bayer 04-Frauen gegen die TSG Hoffenheim live vor Ort verfolgt.

Mehr zeigen
crop_20230902_FS1_6588.jpg
Fans - 22.02.2024

Zweiter Bayer Sports Family-Spieltag gegen Mainz 05

Der zweite Bayer Sports Family-Spieltag steht kurz bevor: Zahlreiche Aktionen rund um die Bayer Sportvereine und die Bayer AG sorgen für einen besonderen Rahmen des Heimduells der Werkself gegen den 1. FSV Mainz 05 (Freitag, 23. Februar, 20.30 Uhr). Das Programm des Motto-Spieltags startet mit der Stadionöffnung um 18.30 Uhr in der Umgriffebene der BayArena und bietet Highlights verschiedenster Art.

Mehr zeigen
crop_20240221_JS_Mitarbeiterversammlung_0067.jpg
Bayer 04 - 22.02.2024

Afrika-Cup-Sieger Kossounou von Bayer 04-Mitarbeitenden geehrt

Diesen Empfang hatte er sich redlich verdient: Im Rahmen der Mitarbeiterversammlung von Bayer 04 überreichten Fernando Carro, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Cheftrainer Xabi Alonso Afrika-Cup-Sieger Odilon Kossounou stellvertretend für alle Mitarbeitenden ein besonderes Andenken an den großen Erfolg. Der Werkself-Profi hatte Mitte Februar mit der Elfenbeinküste das Kontinentalturnier im eigenen Land gewonnen.

Mehr zeigen
Sondertrikot_hero_slider_ws_1920x1080px.jpg
Bayer 04 - 21.02.2024

Premiere unterm Kreuz: Das limitierte Bayer Sports Family-Sondertrikot

Es ist eine Hommage an die Sportstadt Leverkusen: das Sondertrikot der Bayer Sports Family. Passend zum bevorstehenden Bayer Sports Family-Spieltag rund um das Bundesliga-Heimduell der Werkself gegen den 1. FSV Mainz 05 (Freitag, 23. Februar, 20.30 Uhr) können sich Bayer 04-Clubmitglieder dieses stark limitierte Sondertrikot ab sofort in den Bayer 04-Fanshops sowie im Onlineshop sichern.

Mehr zeigen
crop_20231121_JS_eSports_0091.jpg
eSports - 21.02.2024

#B04eSports: Wichtige Punkte im Kampf um die Play-Offs

Liga-Endspurt: Für die eSportler von Bayer 04 standen in dieser Woche mit dem 30.-32. Spieltag die drei der fünf letzten Matchdays der VBL Club Championship by WOW 2023/24 auf dem Programm. Aus den Begegnungen gegen den FC Schalke 04, den VfL Wolfsburg und den direkten Konkurrenten Fortuna Düsseldorf holte das #B04eSports-Team wichtige sechs Punkte. Schwarz-Rot wahrt damit als Siebtplatzierter der Nord-West-Staffel weiterhin die Chance auf die Play-Offs für die Finalrunde um die Deutsche Club-Meisterschaft.

Mehr zeigen