Neuer Nachwuchs-Chef: Bayer 04 verpflichtet Jefta Bresser

Bayer 04 Leverkusen hat mit der Verpflichtung des Niederländers Jefta Bresser einen wichtigen Schritt zur Weiterentwicklung der klubeigenen Jugendarbeit vollzogen. Der ausgebildete Akademieleiter und Fußballtrainer übernimmt zum 18. Oktober die Führung des Leverkusener Leistungszentrums. Er schließt damit die Lücke, die im Sommer durch den Wechsel des vormaligen Nachwuchs-Chefs Thomas Eichin in die Rolle des Direktors Lizenz bei Bayer 04 entstanden ist.
crop_imago0035313157h-bearbeitet.jpg

Bresser kommt vom niederländischen Zweitligisten De Graafschap, wo er in den zurückliegenden fünf Jahren als Leiter der Jugendakademie große Erfolge verbuchen konnte. „Jefta Bresser hat dort als Hauptverantwortlicher eine überdurchschnittliche Durchlässigkeit vom Jugendbereich in den Profi-Sektor erreicht. Mehr als die Hälfte der Lizenzspieler stammen bei De Graafschap aus dem eigenen Nachwuchs – das sind herausragende Werte, die zu großen Teilen auf Jeftas konzeptioneller Arbeit beruhen“, erklärt Simon Rolfes, Geschäftsführer Sport von Bayer 04. „Mit seiner Verpflichtung wollen wir unseren zuletzt eingeschlagenen Weg fortsetzen und die erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre vorantreiben. Auf Sicht geht es uns darum, einen größeren Anteil an selbst ausgebildeten Spielern für unser Profiteam zu rekrutieren.“

Der 52-jährige Bresser war zwischen 2005 und 2015 bei der PSV Eindhoven, dem FC Fulham sowie bei Zenit St. Petersburg in leitender Funktion verantwortlich für die individuelle Entwicklung von Jugendspielern sämtlicher Altersklassen. Auf die Trainingsarbeit mit allen Leverkusener Nachwuchsteams wird Bresser wie schon auf seinen vorangegangenen Stationen unmittelbaren Einfluss nehmen. „Für mich ist es eine reizvolle und extrem motivierende Aufgabe, die Nachwuchsarbeit in einem international so erfolgreichen Klub wie Bayer 04 Leverkusen entscheidend mitzugestalten“, sagt Bresser. „Die Gespräche mit Simon Rolfes und dem Klub haben mich von Anfang an eingenommen und inspiriert für den Auftrag, den ich nun mit vollem Elan angehen werde: Bayer 04 als Top-Standort für den Jugendfußball in Deutschland und darüber hinaus zu etablieren.“

Ähnliche News

Qarabag_FK_Bayer04_Hintergrund_2324.jpg
Europa League - 28.02.2024

Tickets für das Achtelfinal-Auswärtsspiel gegen Qarabag Agdam

Im Hinspiel des Achtelfinals der UEFA Europa League gastiert Bayer 04 beim aserbaidschanischen Klub Qarabag Agdam, dem die Werkself bereits in der Gruppenphase begegnet war. Das Achtelfinal-Hinspiel steigt am Donnerstag, 7. März (Anstoß: 18.45 Uhr), im Tofiq Bahramov Stadion. Alle Infos zum Ticketkauf.

Mehr zeigen
crop_20231121_JS_eSports_0138.jpg
eSports - 28.02.2024

#B04eSports: Leverkusen macht Einzug in Endrunden-Play-offs klar

Der 33. Spieltag der VBL Club Championship by Wow 2023/24 hielt für die Leverkusener Konsolen-Profis das digitale Derby gegen den 1. FC Köln bereit. Schwarz-Rot erspielte sich dabei einen Punkt und festigte Platz sieben in der Nord-West-Staffel. Dadurch machten die Leverkusener zudem einen Spieltag vor Abschluss aller Liga-Spiele einen Platz unter den Top-Acht klar, wodurch sie sicher an den Play-offs für die Endrunde um die Deutsche Club-Meisterschaft teilnehmen werden.

Mehr zeigen
crop_U15_Mannschaft_Und_Portraits_96347.jpg
Jugend - 26.02.2024

Nachwuchs: Leverkusener machen in der Liga Plätze gut

Zahlreichen Nachwuchs-Teams gelang am vergangenen Wochenende in der Liga ein torreicher Sieg, der sie im Tableau nach oben klettern ließ. Zwei Junioren-Mannschaften mussten dagegen eine Niederlage hinnehmen – das Nachwuchs-Wochenende im Überblick.

Mehr zeigen
20231007_FS_U17vsSCP_79506.jpg
U17 - 25.02.2024

4:0 gegen Oberhausen: U17 übernimmt Tabellenführung

Am 20. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga West fuhr die U17 von Bayer 04 einen souveränen 4:0 (0:0)-Sieg gegen den Tabellenelften Rot-Weiß Oberhausen ein. Jeremiah Mensah (55.), Kerim Alajbegovic (57.), Artem Stepanov (61.) und Montrell Culbreath (90.) trafen für das Team von Trainer Sergi Runge, das damit den FC Schalke 04 als Tabellenführer ablöste.

Mehr zeigen