Historie - Faszinierende Reise in unsere Vergangenheit

Seit dem Saisonstart ist unsere neue Homepage online. In den kommenden Tagen möchten wir euch ein paar Features und Highlights von bayer04.de etwas genauer vorstellen. Im sechsten Teil beschäftigen wir uns mit der Historienseite.
MockUp-B04-NewOnE_PR-Historie.jpg

Wann wurde Bayer 04 Leverkusen gegründet? Wer war beteiligt? Wo war der erste Platz? Nachzulesen ist unsere spannende Entstehungsgeschichte auf der Seite „Historie“. Natürlich ist dies nur der Anfang. Denn wir erzählen hier unsere ganze Vereinsgeschichte – von den Gründerjahren bis hinein in die Jetzt-Zeit.
Gehen wir einmal ganz weit zurück – ins Jahr 1903. Im Februar bitten die beiden Angestellten Wilhelm Hauschild, langjähriger Gauturnwart des Wuppertaler Turngaues, und August Kuhlmann, Männerturnwart des Sonnborner Turnvereins, die „Herren Betriebs- & Bureaubeamten“ um die Unterstützung zur Gründung eines werkseigenen Turnvereins. Der Aufruf hat Erfolg, 170 Männer bekunden mit ihrer Unterschrift ihr Interesse.
Im November schickt Hauschild einen Brief samt der gesammelten Unterschriften an die „verehrliche Direktion der Farbenfabriken vorm. Friedrich Bayer & Co.“ mit der Bitte um Stellungnahme. Friedrich Bayer Jr. und Carl Duisberg sind begeistert und machen Nägel mit Köpfen. Am 1. Juli 1904 wird der „Turn- und Spielverein der Farbenfabriken vorm. Friedrich Bayer & Co. in Leverkusen“, kurz TuS 04, ins Leben gerufen. Er ist die Keimzelle, aus der später, am 1. Juni 1907, die Fußballriege des TuS 04 entsteht. Die Geburtsstunde unseres Klubs.
Wir erzählen von Legenden wie „König“ Richard Job, Fredy Mutz und Theo Kirchberg. Von den historischen Spielstätten wie dem Platz an der Dhünn und dem Stadion am Stadtpark. Von packenden Spielen in der Oberliga West, dem ersten Anklopfen an die Bundesliga in der Aufstiegsrunde 1968. Vom Aufstieg in die 2. Liga Mitte der 70er Jahre. Und vom nächsten großen Coup, der 1979 einer famosen Mannschaft mit dem Sprung in die höchste deutsche Spielklasse gelingt. Auch unsere Triumphe, der Sieg im UEFA-Cup 1988 und der DFB-Pokalsieg 1993, bekommen auf dieser Seite die ihnen gebührende Würdigung. Ebenso wie die unglaubliche Triple-Vize-Saison 2001/02.
Aber wir erzählen unsere lange und abwechslungsreiche Erfolgsgeschichte nicht einfach nur nach. Wir lassen sie lebendig werden. Durch fantastische Bilder, von denen viele noch nie veröffentlicht worden sind. Weil sie nämlich zum Teil aus dem privaten Fotoarchiv von Zeitzeugen stammen. Und genau hier, an dieser Stelle, wollen wir jetzt einem Mann ein ganz großes DANKE sagen: Rüdiger Vollborn, selbst eine Legende unseres Klubs, ist unser „Jäger der verlorenen Schätze“.
Unser ehemaliger Torhüter ist viele Monate lang tief in die Archive abgetaucht, hat unzählige Gespräche mit Zeitzeugen geführt, unfassbar fleißig recherchiert und sich unserer Vereinsgeschichte mit einer Liebe zum Detail gewidmet, die einen staunen lässt. Natürlich – das darf nicht vergessen werden – konnte er auf die Vorarbeit von Bayer 04-„Historikern“ wie Walter Scharf und Werner Röhrig aufbauen.
Auch Fans und Zeitzeugen haben gerne und viel Material zur Verfügung gestellt und so mitgeschrieben an unserer Geschichte. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!
Die Seite „Historie“ ist damit aber längst nicht abgeschlossen. Sie wird ständig ergänzt und erweitert, mit Anekdoten, Bildern und zeitgeschichtlichen Dokumenten. Wer sich jemals mit Günter Haarmann – der zwischen 1958 und 1970 exakt 511 Spiele mit dem Kreuz auf der Brust absolvierte – unterhalten hat, der weiß, welch unglaublich spannende, auch lustige Geschichten der Bayer 04-Fußball damals schon geschrieben hat.
Während wir unsere Historie bis Ende der 80er Jahre in Dekaden erzählen, beleuchten wir ab 1990 jede Saison einzeln. Mit vielen Informationen und Bildern. So lässt sich unsere Seite gleichermaßen als Nachschlagewerk benutzen wie auch als digitales Lesebuch, in dem es sich immer wieder stöbern lässt. Wo immer man auch hängenbleibt: Interessantes, Kurioses, noch nicht Gehörtes wird man überall finden. Garantiert!
Bereit für eine Reise in unsere Vergangenheit? Du bist nur einen Klick entfernt!

Ähnliche News

Bayer04_Real_Betis_Sevilla_2425h.jpg
Bayer 04 - 17.07.2024

Tickets für die Saisoneröffnung gegen Real Betis Sevilla

Zum Auftakt in der BayArena in der neuen Saison 2024/25 empfängt die Werkself im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung Real Betis Sevilla. Das Duell gegen den spanischen Topklub steigt am Samstag, 10. August, um 15.30 Uhr. Der Einlass für den Tag mit buntem Rahmenprogramm ist ab 13.30 Uhr möglich. Alle Infos zum Ticketverkauf für die Saisoneröffnung.

Mehr zeigen
crop_Vilhjalmsdottir.jpg
Frauen - 17.07.2024

EM-Qualifikation: Ticket für Vilhjálmsdóttir, Turányi hofft

Einmal EM-Ticket, einmal Play-offs: Sowohl bei Karólina Lea Vilhjálmsdóttir als auch bei Lilla Turányi lebt nach den abschließenden beiden Partien der Qualifikation der Traum von der EM 2025 in der Schweiz. Dem Bayer 04-Duo gelangen in insgesamt vier Spielen drei Siege.

Mehr zeigen
crop_MeisterWERK.jpg
Bayer 04 - 17.07.2024

„MeisterWERK“ Folge 7: Revanche gegen Rom

Die siebte Folge der Audio-Doku „MeisterWERK – Keine Tradition seit 120 Jahren“ ist ab sofort überall verfügbar, wo es Podcasts gibt. In dieser Episode geht es um das Halbfinale der UEFA Europa League, in dem die Werkself wie im Vorjahr gegen den italienischen Spitzenklub AS Rom angetreten ist. Am Mikrofon zu hören ist dabei unter anderem Werkself-Profi Robert Andrich sowie Geschäftsführer Sport Simon Rolfes.

Mehr zeigen
crop_20240428_B04DSC_U19_VK8_1200.jpg
Bayer 04 - 16.07.2024

Abschied von Monamay: Verteidiger wechselt zu Jong PSV in die Niederlande

Bayer 04 transferiert Innenverteidiger Madi Monamay zum niederländischen Zweitligisten Jong PSV.

Mehr zeigen