Zurück zur Übersicht
18.08.2023Werkself-TV

Alonso vor Liga-Auftakt: „Spüren die Vorfreude auf allen Ebenen“

Zum Auftakt in die neue Bundesliga-Spielzeit empfängt die Werkself am Samstag, 19. August (Anstoß: 15.30 Uhr), RB Leipzig in der BayArena. Für die Partie gegen den Sieger des DFL-Supercups nimmt sich Cheftrainer Xabi Alonso viel vor, will gut in die Saison starten und überzeugend auftreten – vor allem auch für die Fans von Bayer 04.

Videos anzeigen

Ja, ich möchte Videos angezeigt bekommen.

„Wir spielen gegen einen Top-Gegner, der in guter Form ist“, betonte Chefcoach Xabi Alonso gleich zu Beginn der Pressekonferenz am Freitagmittag. Der 41-Jährige kennt die Stärken der Leipziger und warnte dementsprechend vor dem Spielstil der Sachsen. „Marco Rose (Cheftrainer RB Leipzig, Anm. d. Red.) hat, seit er bei Leipzig ist, eine starke Mannschaft zusammengebaut, die eine überzeugende Spielidee verfolgt und das zuletzt noch im Supercup eindrucksvoll gezeigt hat.“ In dem Duell zwischen Meister und DFB-Pokalsieger bezwang RB Leipzig den FC Bayern München 3:0 und sicherte sich damit den ersten Titel der Saison 2023/24.

Kontrolle und Mentalität für die neue Saison

Doch auch die Werkself kann am Samstag selbstbewusst auftreten, sie überzeugte beim 8:0-Pokalerfolg gegen den FC Teutonia 05 Ottensen. Für den Liga-Auftakt fordert Alonso nun einen kontrollierten und bedachten Auftritt seiner Mannschaft: „Wir wollen ab morgen eine Mentalität aufbauen, mit der wir sicher durch die Saison gehen können.“

Bei der Auftaktpartie gegen die Leipziger fehlen Patrik Schick und Sardar Azmoun sowie die rotgesperrten Piero Hincapie und Amine Adli. Gustavo Puerta, der beim DFB-Pokalspiel in Hamburg noch wegen einer Hand-OP passen musste, wird am Samstag im Kader stehen.

Alonso: „Brauchen Unterstützung in jedem Spiel“

Zur derzeitigen Euphorie bei Bayer 04 erklärte Alonso: „Wir spüren die Vorfreude der Fans auf die neue Saison und sind selbst ebenso sehr gespannt auf morgen und alle kommenden Spiele. Es herrscht aktuell eine überragende Stimmung und Energie – auf allen Ebenen.“

Im Zusammenhang mit den Vorschusslorbeeren, die Bayer 04 derzeit von vielen Seiten erhält, warnte der Spanier hingegen vor übereifrigem Auftreten und merkte an: „Wir haben noch nicht mal angefangen. Wir sind nicht naiv. Mit der Zeit wird sich zeigen, wo wir stehen. Wir werden die Unterstützung auch künftig in jedem Spiel brauchen. Die Fans erwarten eine gute Leistung – und die wollen wir zeigen.“

Heimbereich ausverkauft!

Dass die Vorfreude auf den Liga-Start groß ist, zeigt auch die Zuschauerzahl: Beim Bundesliga-Auftakt gegen RB Leipzig ist der Heimbereich restlos ausverkauft.

Ähnliche News

crop_JS3_3960.jpg
Europa League - 23.05.2024

Die Werkself zu Gast in Dublin – der Reise-Liveticker

Wir. Im UEFA Europa League-Finale. – die letzte internationale Reise in der Saison 2023/24 führt die Werkself in Irlands Hauptstadt Dublin. Dort tritt das Team von Cheftrainer Xabi Alonso am Mittwoch, 22. Mai, gegen Atalanta Bergamo an. Das Endspiel in der UEFA Europa League wird um 21 Uhr deutscher Zeit angepfiffen und kann live auf RTL sowie im Werkself-Radio verfolgt werden. Wir nehmen euch mit auf diese ganz besondere Reise und berichten hautnah von der Werkself.

Mehr zeigen
Andrich: "Mischung aus purer Enttäuschung und klaren Gedanken" | Finale UEL
Werkself-TV - 22.05.2024

Andrich: „Mischung aus purer Enttäuschung und klaren Gedanken“

Nach dem 0:3 von Bayer 04 gegen Atalanta Bergamo im Finale der UEFA Europa League äußerten sich Robert Andrich und Jonathan Tah am Mikrofon von Werkself-TV...

Mehr zeigen
Die PK nach dem Endspiel in Dublin | Finale UEL
Werkself-TV - 22.05.2024

Die Pressekonferenz nach dem 0:3 gegen Atalanta im EL-Finale

Werkself-TV zeigt nach dem 0:3 von Bayer 04 gegen Atalanta Bergamo im Finale der UEFA Europa League die Pressekonferenz mit Cheftrainer Xabi Alonso...

Mehr zeigen
crop_20240522_JS1_1347.jpg
Europa League - 22.05.2024

0:3 gegen Atalanta – Werkself unterliegt im Finale der Europa League

Die Werkself hat im Finale der UEFA Europa League 0:3 gegen Atalanta Bergamo verloren. Gegen aufmerksam verteidigende Italiener gab es für Bayer 04 kein Durchkommen. Ademola Lookman lieferte die Tore für die Bergamasken in der 12., 26. und 75. Minute. Nach zuvor 51 ungeschlagenen Pflichtspielen hat Schwarz-Rot damit erstmals in dieser Saison eine Niederlage hinnehmen müssen.

Mehr zeigen