DEU ENG
26. Mai 2016 RSS  CALOVO  | Twitter  Facebook  Google+  Instagram
 
                     
SUCHE   


01.04.2015 | Leverkusen
Hans Sarpei soll für neuen Schwung sorgen
Hans im Glück: Sarpei freut sich auf seine neue Aufgabe
Zum Vergrößern aufs Symbol klicken  
Die Werkself beschreitet neue Wege. Und wie! Mit Hans Sarpei wird der richtige Rhythmus nun Programm an der BayArena. Der 38-Jährige ist ab sofort Co-Trainer für Tanz und Bewegungsästhetik bei Bayer 04. Die Verpflichtung des ehemaligen Leverkusener Bundesliga-Profis sorgt bei alten Weggefährten wie Simon Rolfes für große Vorfreude.

„Es ist klasse, dass es geklappt hat“, sagt der Kapitän schmunzelnd. „Ich war erst etwas überrascht, aber ich glaube, dass Hansi uns schnell weiterbringen wird. Gerade bei filigranen Bewegungen haben einige von uns noch kleine Schwächen.“ Für Sportdirektor Rudi Völler zählt Hans Sarpei ohnehin zu den prägendsten Persönlichkeiten der jüngeren Bundesliga-Geschichte, wie er im aktuellen Magazin der DFL begründete: „Er tanzt bei Let's Dance wie ein Weltmeister – das ist nicht unbedingt typisch für einen Fußballer.“

Noch nicht lange her sind die Zeiten, in denen Hans Sarpei die Fans mit seiner Coolness am Ball begeisterte, nun reißt er Woche für Woche die TV-Zuschauer aus den Sesseln – mit einem Hüftschwung, der selbst Fred Astaire neidisch werden lassen würde. Diesen will der WM-Teilnehmer nun schnellstmöglich der Werkself beibringen. „Den Gegenspieler austanzen“ soll eben nicht mehr nur eine Metapher der Kommentatoren sein.

„Ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe“, sagt Hans Sarpei, der auf seinen ersten Einsatz auf dem Trainingsplatz brennt: „Es liegt viel Arbeit vor uns, also packen wir es an! Hier soll Bewegung in die Bude!“

"April, April!"
















© Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH
Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Sitemap