DEU ENG
07. Dezember 2016 RSS  CALOVO  | Twitter  Facebook  Google+  Instagram
 
                     
SUCHE   


06.01.2015 | Leverkusen
Werkself zurück auf dem Trainingsplatz
Stefan Reinartz (l.) und Kyriakos Papadopoulos (r.) standen bei der ersten Einheit des Jahres auch auf dem Trainingsplatz.
Zum Vergrößern aufs Symbol klicken  
Der Startschuss für die Rückrunde fiel bereits gestern mit dem Leistungstest, heute rollte auch wieder der Ball auf dem Trainingsgelände an der BayArena. Um 10.15 Uhr bat Chefcoach Roger Schmidt seine Mannschaft zur ersten Trainingseinheit im neuen Jahr. Mit dabei waren 21 Feldspieler und drei Torhüter. Emir Spahic fehlte wie bereits gestern aufgrund einer Grippe.

Gut gelaunt und voller Tatendrang kamen die Bayer 04-Spieler aus den Katakomben der BayArena. Insbesondere die lange Zeit verletzten Stefan Reinartz, Giulio Donati und Kyriakos Papadopoulos kamen mit einem breiten Grinsen auf den Trainingsplatz. Nach einem leichten Aufwärmprogramm teilte sich die Mannschaft in drei Gruppen auf. Unter der Regie von Roger Schmidt standen Passübungen auf dem Programm. Bei Oliver Bartlett, Co-Trainer Athletik, absolvierten die Spieler Stabilisations- und Fitnessübungen. Gruppe drei, bestehend aus Stefan Reinartz, Gonzalo Castro und Kyriakos Papadopoulos, trainierte individuell mit Bayer 04-Physio Daniel Jouvin.

Am Ende der Einheit stand noch ein kleines Trainingsspiel an. „Es ist schön, wieder auf dem Platz zu stehen. Auch wenn die freien Tage gut taten, wird es Zeit, dass es wieder los geht“, sagte Bayer 04-Torjäger Stefan Kießling, „es ist wichtig, jetzt wieder fokussiert zu arbeiten und sich unsere Stärken aus der Hinrunde in Erinnerung zu rufen.“

Vier Talente mit an Bord

Unter den 24 Spielern auf dem Rasen waren in Marlon Frey, Marc Brasnic, Lukas Boeder und Benjamin Henrichs auch vier Spieler aus der U19 dabei. Neben dem grippekranken Emir Spahic fehlten nur Heung-Min Son und Robbie Kruse. Beide befinden sich mit ihren Nationalteams beim Freitag beginnenden Asien-Cup.

Für Bayer 04 geht es am Nachmittag um 16 Uhr mit der zweiten Einheit des Tages weiter. Mittwoch (10 und 16 Uhr) und Donnerstag (10 und 15 Uhr) absolviert das Team erneut jeweils eine Doppelschicht, ehe es dann am Freitag über den großen Teich für zehn Tage ins Trainingslager nach Florida geht. Dort bestreitet die Werkself im Rahmen des Florida-Cups zwei Testspiele: Am Donnerstag, 15. Januar, trifft die Werkself in Orlando auf Fluminense FC (Anstoß 23 Uhr deutscher Zeit), am Samstag, 17. Januar, heißt der Gegner in Jacksonville SC Corinthians (19 Uhr).

















© Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH
Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Sitemap