DEU ENG
30. Mai 2016 RSS  CALOVO  | Twitter  Facebook  Google+  Instagram
 
                     
SUCHE   


05.09.2014 | Leverkusen
Frauen am Sonntag in Jena gefordert
Gegen Jena wieder im Kader: Linksverteidigerin Carolin Simon
Zum Vergrößern aufs Symbol klicken  
Für die Werkself-Frauen geht es am zweiten Spieltag der Allianz Frauen Bundesliga am Sonntag, 7. September (14 Uhr), in Jena um wichtige drei Punkte gegen einen direkten Konkurrenten um die Mittelfeldplätze der Liga.

"Das Duell in Jena wird ein toller Gradmesser für unseren Leistungsstand", freut sich Bayer 04-Trainer Thomas Obliers auf das Match. "Wir werden absolut gefordert sein, aber wenn wir an unsere Leistungsgrenze gehen, bin ich sicher, dass der erste Saisonsieg für uns möglich ist", sagt der Coach.

Wie Bayer 04 kam der USV Jena ebenfalls zum Saisonstart nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Gegen Aufsteiger SC Sand geriet die Mannschaft von USV-Coach Daniel Kraus nach 20 Minuten ins Hintertreffen, konnte aber durch Julia Arnold (39.) noch vor der Pause ausgleichen. Auch die Werkself-Frauen mussten im ersten Saisonspiel zunächst einen Gegentreffer der Hoffenheimerinnen hinnehmen, ehe Marina Hegering nach Vorlage von Ramona Petzelberger zum 1:1-Endstand ausglich (60.).

Beide Teams treffen demnach am zweiten Spieltag mit jeweils einem Zähler im Gepäck aufeinander. Ein Drei-Punkte-Erfolg wäre für Bayer 04 gegen einen direkten Konkurrenten um die Mittelfeldplätze der Liga vor der Länderspielpause äußerst wertvoll. Mit diesem möglichen kleinen Punktepolster auf die hinteren Ränge wäre nämlich für das junge Team auch das dann folgende Heimspiel gegen Champions League-Sieger VfL Wolfsburg am dritten Spieltag der Allianz Frauen Bundesliga deutlich leichter in Angriff zu nehmen.

Simon wieder im Kader

Personell hat sich bei den Leverkusenerinnen nicht viel verändert. Die U20-Weltmeisterinnen Rebecca Knaak und Theresa Panfil werden noch nicht zum Kader zählen, genau wie Merle Barth (Reha nach Kreuzbandriss). Dafür darf Linksverteidigerin Carolin Simon nach ihrer Sperre wieder ran. „Caro Simon hat sich zuletzt richtig reingehangen. Sie brennt auf ihren Einsatz, das zeichnet sich im Training ab“, lobt Thomas Obliers die Einsatzfreude der 21-jährigen offensivstarken Verteidigerin.

Dem ersten Auswärtsspiel der jungen Saison blicken die Bayer 04-Frauen mit großer Entschlossenheit entgegen. „In Jena haben wir im letzten Jahr einen schwachen Tag erwischt und verdient verloren. Wir sind sehr gut auf den Gegner eingestellt und fest entschlossen, alles für den ersten Saisonsieg zu geben“, betont Nationalspielerin Isabelle Linden, die sich unter der Woche über eine Nachricht von Silvia Neid freuen durfte. Die Bundestrainerin hat Linden für den Kader für die WM-Qualifikationsspiele in Russland am 13. September und gegen Irland am 17. September nominiert.















© Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH
Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Sitemap